Direkt zum Inhalt

Medreflexx Einlagen

Was sind sensomotorische Einlagen?

MedReflexx-Einlagen sind anders als herkömmliche orthopädische Einlagen: Sie imitieren bestmöglich das Barfußlaufen durch Aktivierung der Fußmuskulatur und kommen ohne jegliches stützende Element aus. Aktivität und Training für den Fuß in Reinstform! Die Therapie mit MedReflexx-Einlagen führt zur Stärkung, Aktivierung und Stabilisierung des Fußes. Individuell auf den Fuß abgestimmt wird die Statik des Fußes und die Funktion der Fußmuskulatur berücksichtigt. Diese kombinierte biomechanische und muskuläre Wirkung der MedReflexx-Einlagen wird seit vielen Jahren erfolgreich bei Fußfehlstellungen und zur Verbesserung der Fußfunktion eingesetzt: Oftmals der entscheidende Unterschied zu herkömmlichen, rein „passiv“ wirkenden Einlagen!

Die Besonderheiten von MedReflexx-Einlagen im Überblick:

  • Entwicklung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Orthopädie und Sensomotorik.
  • Einzigartig in der Einlagenversorgung – direkt vom Arzt!
  • Die manuelle Austestung der Fußmuskulatur ermöglicht die Festlegung Ihrer individuellen Einlagenbefüllung.
  • Bis zu 14 individuell befüllbare, prall – elastische Polster stimulieren die Rezeptoren in den Fußmuskeln.
  • Polster-Füllung mit Kautschuk-Granulat sorgt für hohe Variabilität der sensomotorischen Stimulation.
  • Befüllung mit geringem Aufwand beliebig oft änderbar
  • Wohltuende und schonende Dämpfung durch weiche Einlagenstruktur ohne harte Elemente.
  • Einlagen lieferbar in kurz, lang oder mit extra weicher Dämpfung, mit und ohne Vorfußstimulation
  • Die Einlagen passen in (fast) jeden Schuh
  • In verschiedenen Farben erhältlich.
  • Herstellung ausschließlich in Deutschland aus hochwertigen Materialien

MedReflexx-Einlagen stimulieren die Sensoren der Fußsohlen – verstärkte Signale verbessern die Motorik. Die veränderte sensomotorische Wahrnehmung optimiert die Muskelspannung des gesamten Bewegungsapparates. Ein weiteres Plus der MedReflexx-Einlagen: Aktive Fußmuskeln verbessern über Muskelketten die Aufrichtung des Körpers. Die Körperhaltung kommt wieder ins Lot, schmerzende Rückenmuskeln können sich wieder entspannen. Die Kosten für die Austestung und Anfertigung der Einlagen werden von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht übernommen. Private Krankenversicherungen übernehmen die Behandlung in der Regel problemlos.

Weitere Informtionen finden Sie unter: medreflexx.de